Das DLR ist mit seinem Programm Verkehr die zweitgrößte institutionell geförderte Verkehrsforschungseinrichtung in Europa: 26 DLR-Institute folgen einem systemischen, programmatischen Ansatz.

Aktuelles

LSA-Labor bekommt Nachwuchs

19.03.2018
Forschung an Ampel & Co zukünftig gesichert. Das Labor für Lichtsignalanlagensteuerung und -technik vom DLR in Berlin bekam am 15. März 2018 von der Geschäftsleitung der Firma Stührenberg ein neues LSA-Steuergerät inklusive Prüffeld für Forschungs- und Demonstrationszwecke überge...Mehr erfahren

Blinklicht schützt Radfahrer vor abbiegenden Fahrzeugen

08.03.2018 · Urbane Mobilität
DLR forscht mit „Amber Light“ im Braunschweiger Stadtverkehr Radfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Umso wichtiger ist es, sie zu schützen und kritischen Situationen vorzubeugen. Das hat sich auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zum Ziel gesetzt...Mehr erfahren

Projekte

Competitive Freight Wagon

Im Projekt Competitive Freight Wagon (CFW) wird ein neuartiger Güterwaggon entwickelt, der den Anforderungen moderner Logistik gerecht wird. Damit soll der Transport auf der Schiene deutlich attraktiver werden. Auch, beziehungsweise vor allem, sollen hochwertige und zeitkritische...Mehr erfahren

TRASHH

Technologisch-wirtschaftliche Analyse der Einsatzmöglichkeiten von Lastenrädern in kommunalen Einrichtungen öffentlichen Rechts am Beispiel der Stadtreinigung Hamburg Hinter diesem -zugegebenermaßen etwas sperrigen- Titel verbirgt sich ein ebenso praktisches wie nützliches Projek...Mehr erfahren

Digitaler Knoten 4.0

Mischverkehr an Kreuzungen intelligent vernetzen Vernetzte und automatisierte Fahrzeuge bieten im Zusammenspiel mit einer digitalen Verkehrsinfrastruktur ein großes Potenzial, um die Interaktion von Verkehrsteilnehmern an städtischen Straßenkreuzungen effizienter und sicherer zu...Mehr erfahren