THS-Bus: Thermische Hochleistungsspeicher für Elektrobusse

Projektbeschreibung

Im Projekt THS-Bus soll erstmalig das Potential Thermischer Hochleistungsspeicher (THS) auf Basis metallischer Phasenwechselmaterialien (mPCM) für den Einsatz als Innenraumheizsystem in batterieelektrischen Bussen demonstriert werden. Als Referenzfahrzeug wird ein am Vorfeld des Stuttgarter Flughafens zum Personentransport eingesetzter batterieelektrischer Bus der Fa. Cobus herangezogen. Die Stuttgarter Flughafen GmbH und die Konvekta AG als renommierter Zulieferer von Klimatisierungssystemen für Busanwendungen begleiteten das Projekt als assoziierte Partner.

Projektziele

  •    Technologische Weiterentwicklung Thermischer Hochleistungsspeicher für den Einsatz in batterieelektrischen Bussen
  •  Entwicklung modularer Speicherkonzepte für die Anwendung in batterieelektrischen Bussen
  •  Entwicklung einer Methodik zur Auslegung Thermischer Hochleistungsspeicher für die Anwendung in batterieelektrischen Bussen
  •  Untersuchung eines prototypischen Aufbaus eines Thermischen Hochleistungsspeichers in Laborumgebung
  • Untersuchung der Potentiale Thermischer Hochleistungsspeicher für die Anwendung in batterieelektrischen Busse