HI-DRIVE

Projektlogo_HI-DRIVE

HI-DRIVE adressiert eine Reihe von Schlüsselherausforderungen, die derzeit den Fortschritt der Entwicklungen in der Fahrzeugautomatisierung behindern

Das Projekt zielt darauf ab, den Bereich der ODDs (Oppositional defiant disorder) gegenüber der gegenwärtigen Situation, die häufig Eingriffe des menschlichen Fahrers erfordern, erheblich zu erweitern. Daran arbeitet ein Konsortium von 41 europäischen Partnern, das die wichtigsten Einflussbereiche abdeckt, die sich auf die Nutzenden und das Verkehrssystem auswirken und den allgemeinen gesellschaftlichen Nutzen erhöhen sollen. Die Projektarbeit umfasst auch Aktivitäten im Bereich der Unternehmensinnovation und Normierung.

HI-DRIVE wird automatisiertes Fahren weiter in Richtung Hochautomatisierung vorantreiben

Ziel ist es, die Automatisierung robust und zuverlässig zu machen, indem intelligente Fahrzeugtechnologien unter Bedingungen und in Szenarien eingesetzt werden, die bisher im weltweiten Verkehr weder ausgiebig getestet noch demonstriert wurden.

Projektname:
Hi-DRIVE

Laufzeit:
07/2021 bis 06/2025

Projektvolumen:
60.000.000 € (Public Funding 30 Mil. €) 

Auftraggeber:
EU

Projektbeteiligte:
Projektwebsite:
www.hi-drive.eu

Weitere Links:
Großanlagen - Institut für Verkehrssystemtechnik

Vorgänger Projekte:
@CIty - Automatisiertes Fahren in der Stadt
interACT - Designing cooperative interaction of automated vehicles with other road users in mixed traffic environments