Verkehrssystem

Mobilität ist ein zentrales Merkmal entwickelter Gesellschaften. Der Transport von Personen und Gütern erzeugt neben gesellschaftlicher Teilhabe und Wertschöpfung aber auch negative Effekte, die es zu minimieren gilt. Daher erforscht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Zusammenhänge von Verkehrsentwicklung und Verkehrswirkungen in ihren unterschiedlichen Dimensionen. Hierzu gehören unter anderem die Analyse von Nutzerpräferenzen und Nutzerverhalten, die Entwicklung des Verkehrsangebots wie auch der -nachfrage und die induzierten Umweltwirkungen durch Lärmemissionen, Klimagase und Luftschadstoffe.

Zusammenspiel unterschiedlicher Verkehrsträger

Besonderes Augenmerk legt das DLR dabei auf die Entwicklungen im urbanen Raum und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Verkehrsträger, bis hin zu Fuß- und Radverkehren. Im Fokus der Forschung stehen auch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung des Verkehrssystems, die damit verbundenen Chancen und Risiken sowie die elementare Verknüpfung von Energie und Verkehrssystem zur Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität.

Für die zielgerichtete Entwicklung intermodaler Verkehre ist die effiziente Ausgestaltung von Umsteigeprozessen oder Umschlagsvorgängen ein wesentlicher Faktor, dem sich das DLR bei der Untersuchung von Verkehrsknoten wie Bahnhöfen und Seehäfen verstärkt widmet. Zur wirtschaftlichen Bewertung neuer Technologien und politischer Maßnahmen mit deren Auswirkungen für den Verkehr,  entwickelt das DLR ökonomische Modelle und Methoden, um Kosten und Nutzen differenziert und belastbar darlegen zu können.

Projekte

Air2X

Die Digitalisierung verändert unsere Mobilität in vielen Bereichen grundlegend. Neben selbstfahrenden Autos spielen auch fliegende Drohnen eine stetig wachsende Rolle in einem automatisierten und vernetzten Verkehrssystem von morgen. Denkbar sind Einsätze für den Transport von...

5G Smart Country

Im Reallabor „Smart Country“ wird die Entwicklung und Erprobung konkreter 5G Anwendungen unter realen Bedingungen in den beiden Pionierregionen der Landkreise Wolfenbüttel und Helmstedt umgesetzt.

MOVE: Mobility Visualization Environment

„Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?“ - eine beispielhafte urbane 3D-Simulation Die Notwendigkeit eines grundlegenden Wandels unseres Verkehrsverhaltens ist aufgrund des Klimawandels unumstritten. Insbesondere in Städten ist dies durch einen hohen Flächen- und...

Aktuelles

Konferenz „SIMUL 2016“

31.08.2021 · Verkehrssystem
Im Rahmen der Konferenz „SIMUL 2016“ wird das innerhalb des Projektes „Urbane Mobilität“ entwickeltes Programm „UrMo Accessibility Computer“ vorgestellt. Das Programm erlaubt das Berechnen verschiedener, unter dem Begriff „contour accessibility measures“ bekannter...

Workshop „Intermodalität in der Stadt von morgen“

31.08.2021 · Verkehrssystem
Am 10. November 2016 hat das DLR einen Experten-Workshop zum Thema „Intermodalität in der Stadt von morgen“ veranstaltet. Den Einstieg in den Workshop haben Impulsvorträge gebildet, in denen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DLR Forschungsergebnisse zu intermodalem...