Automatisiertes und vernetztes Fahren

Automatisiertes und vernetztes Fahren verändert unsere Mobilität grundlegend. Es kann nicht nur die Sicherheit der Mobilität erhöhen, auch negative Umweltwirkungen des Verkehrs lassen sich verringern, und auch gänzlich neue Mobilitätskonzepte werden möglich. Dadurch können wir unsere Zeit anders planen und nutzen, Strecken- und Parkkapazitäten werden besser ausgenutzt, die Anzahl der Staus kann verringert werden. Eine zunehmende Automatisierung im Schienenverkehr bietet gleichzeitig das Potenzial, mehr Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Außerdem kann durch effzientere Logistikplanung das gesamte Güterverkehrsaufkommen reduziert werden. Das DLR entwickelt Technologien für automatisiertes Fahren und gestaltet damit Fahrzeug- und Mobilitätskonzepte sowie Szenarien für seine erfolgreiche Einführung. Außerdem bewertet das DLR die Nutzerakzeptanz und Veränderungen beim Mobilitätsverhalten. 

Projekte

AUTOPILOT

AUTOPILOT – IoT für die Verbesserung des automatisierten Fahrens Das automatisierte Fahren kann zu mehr Sicherheit im Verkehr und zu einem hohen Komfort für die Nutzer der Technik führen sowie neue Geschäftsmöglichkeiten für Mobilitätsdienstleistungen eröffnen. Das sogenannte Int...Mehr erfahren

AutoAkzept

AutoAkzept - Erhöhung der Akzeptanz automatisierten und vernetzten Fahrens Fahrzeugautomation verspricht dem Menschen einen Gewinn an Verkehrssicherheit, aber auch an Zeit – statt selber zu fahren, könnte er lesen oder am Laptop arbeiten. Allerdings kann die Nutzung automatisiert...Mehr erfahren

HEAT

Automatisierung und Vernetzung eröffnen neue Möglichkeiten, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) effizient und bedarfsgerecht zu gestalten und damit eine attraktive und umweltverträgliche Alternative zum Individualverkehr zu schaffen. Ziel des Projekts HEAT (Hamburg Electri...Mehr erfahren

DiVA

Digitalisierung und Automatisierung sind Trends in allen Bereichen des täglichen Lebens. Auch im Verkehr kommt es zu einer zunehmenden Automatisierung und Vernetzung mit gravierenden Auswirkungen. Einerseits bergen die neuen Technologien im Verkehrsbereich zahlreiche Potenziale –...Mehr erfahren

Digitaler Knoten 4.0

Mischverkehr an Kreuzungen intelligent vernetzen Vernetzte und automatisierte Fahrzeuge bieten im Zusammenspiel mit einer digitalen Verkehrsinfrastruktur ein großes Potenzial, um die Interaktion von Verkehrsteilnehmern an städtischen Straßenkreuzungen effizienter und sicherer zu...Mehr erfahren

Aktuelles

Wie verändern sich Berufsbilder im automatisierten Bahnverkehr?

13.12.2018 · Automatisiertes und vernetztes Fahren
Der Bahnbetrieb wird digital. Die Automatisierung macht auch vor der Arbeit der Fahrdienstleiter und Triebfahrzeugführer nicht halt. Software übernimmt immer mehr Aufgaben, Menschen überwachen häufg nur noch die Technik. Wie sich das auf den Arbeitsalltag auswirkt, wie daraus Sic...Mehr erfahren

Testfeld NDS @ ADAC Forum „Automatisiertes und vernetztes Fahren“

30.11.2018 · Automatisiertes und vernetztes Fahren
Auch 2018 hat unser Testfeld Niedersachsen -Kernpartner „ ADAC Niedersachsen / Sachsen Anhalt“ zum zweiten Mal ein Forum zum Thema automatisiertes und vernetztes Fahren auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum durchgeführt. Dabei gab es spannende Vorträge, eine Handvoll beeindruckende...Mehr erfahren

Mensch vs. Technik: Warum besser nicht immer zielführender ist

29.10.2018 · Automatisiertes und vernetztes Fahren
Welche Ansprüche stellen Gesellschaft, Experten und auch Entwickler an die Gestaltung und die Leistungsfähigkeit automatisierter Fahrzeuge? Wie leistungsfähig müssen automatisierte Fahrzeuge tatsächlich sein? Die zweite ethische Regel für den automatisierten und vernetzen Fahrzeu...Mehr erfahren

Automatisiertes Fahren im Stadtverkehr

05.10.2018 · Automatisiertes und vernetztes Fahren
Initiative @CITY erforscht und erprobt automatisierte Fahrfunktionen für den Stadtverkehr Automatisierte Fahrzeuge werden schon in naher Zukunft zum mobilen Alltag gehören – und das nicht nur auf klar strukturierten Autobahnen und Schnellstraßen, sondern auch im urbanen Raum. Ger...Mehr erfahren

Sensordatenfusion in der Verkehrsüberwachung

08.06.2018 · Automatisiertes und vernetztes Fahren
Informatiker der Universität Göttingen kooperieren mit Verkehrstechnikern des DLR Das Zusammenführen der Daten verschiedener Sensoren - die sogenannte Sensordatenfusion - ist ein fundamentaler Bestandteil moderner, intelligenter Systeme im Straßenverkehr. Das Institut für Verkehr...Mehr erfahren

Autonom fahrende Busse in der Hamburger HafenCity

01.06.2018 · Automatisiertes und vernetztes Fahren
Die Nutzung eines autonom fahrenden Busses sollte einfach, angenehm und mit einem hohen Sicherheitsgefühl verbunden sein. Mit diesem Ziel forscht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Projekt HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation). Wesentlichstes Projek...Mehr erfahren