U-Shift II (Demonstrator)

(Letzte Änderung: Mai 2021)

Ziele


Das zentrale Ziel des Projekts „U-Shift II - Demonstrator“ ist es, erstmalig das hoch innovative Konzept der „On-the-Road“-Fahrzeugmodularisierung funktional in einem abgesperrten Bereich zu demonstrieren.


Ausgehend vom Automobilland Baden-Württemberg soll damit eine Plattform für neue Produkte und Geschäftsmodelle geschaffen werden, die über evolutionäre Ansätze hinaus geht und damit die Transformation in der Wirtschaft des Landes unterstützt.

Ziele im Detail:

  • Erforschen und konzeptionelle Entwicklung der notwendigen Fahrzeugkomponenten
  • Erforschen und konzeptionelle Entwicklung der notwendigen Infrastruktur
  • Fahrzeugseitige Optimierung der technischen Schnittstellen (mechanisch, elektrisch, software-technisch) und des Packagings
  • Entwicklung und Umsetzung der fahrzeug- und infrastrukturseitigen Funktions- und E/E-Architektur
  • Praktisches Aufzeigen der prototypischen Umsetzung des Fahrzeug- und Infrastrukturkonzeptes und deren Funktionalitäten mit allen relevanten Komponenten
  • Demonstration einer gemischten Anwendung aus Güter- und Personentransport im geschlossenen Raum
  • Transparenz und Akzeptanz des U-Shift Konzepts (Leuchtturm) durch Integration der Öffentlichkeit

 

Bürgerbeteiligung

Begleitend zur technischen Fahrzeugentwicklung findet ein Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern statt. Das Projektteam gibt dabei Einblicke in die Entwicklung und nimmt Ideen aus der Zivilgesellschaft mit auf. Dabei stehen mögliche Anwendungsfälle und Zukunfts-visionen des U-Shift Fahrzeugs im Mittelpunkt.

Um ein breites Spektrum von Anforderungen und Ideen zu sammeln und in das Projekt mit einfließen zu lassen, freuen wir uns über die aktive Beteiligung von Personen mit vielfältigen Hintergründen und Interessen. Die Bürgerbeteiligung startete mit einer Online-Umfrage zu U-Shift. Über Möglichkeiten, sich einzubringen informieren wir Sie zukünftig an dieser Stelle.

Die Ergebnisse der Umfrage von 2020 finden Sie hier im Frühling 2021.


Fördergeber

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

 

Laufzeit

04/2020 – 12/2024

 

Projektleitung

Marco Münster
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Institut für Fahrzeugkonzepte
marco.muenster@dlr.de

Mascha Brost
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Institut für Fahrzeugkonzepte
mascha.brost@dlr.de

 

Projektpartner